Teamarbeit – Im Schwarm von bis zu 6 Robotern mehr gemeinsam erreichen

Teamarbeit – Im Schwarm von bis zu 6 Robotern mehr gemeinsam erreichen

Multi-Robot, Multi-Field, Multi-Zone, Multi-Station – Unsere professionellen Großflächenroboter von Echo Robotics unterstützen viele Funktionalitäten, die zum Teil von herkömmlichen Mährobotern bekannt sind.

Heute widmen wir uns den Begriffen Multi-Robot und Multi-Station.

Mit der Funktionalität Multi-Robot ist es möglich bis zu 6 Roboter von Echo Robotics in einem Begrenzungskabel zu betrieben – ganz nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stärker.“

Die Ziele, die Sie hiermit verfolgen, können unterschiedlicher Natur sein:

Vergrößern der Flächenleistung

Bis zu 24.000 qm Flächenleistung beim TM-2000 sind schon eine jede Menge. Natürlich gibt es auch noch größere Rasenflächen. Aber ebenso reduzieren intensive Bewirtschaftung, verwinkelte Flächen, Hindernisse, sowie Rasennutzungszeiten in denen die Roboter nicht arbeiten dürfen bei einem jedem Roboter die maximale Flächenleistung. Die Roboter von ECHO Robotics sind für all diese Fälle gerüstet. Bis zu 6 Roboter können in einem Begrenzungskabel arbeiten um so eine bisher unerreichte Flächenleistung zu erzielen.

Aufgabenteilung

Es spielt bei Echo Robotics keine Rolle, welche Modelle Sie gemeinsam betreiben wollen. Sämtliche Modelle sind mit dieser Funktionalität ausgerüstet. Das bedeutet je nach Bedarf können Sie wählen, ob Sie ausschließlich den TM-2000 einsetzen, TM-1000 dazu mischen oder gar mit dem Ballpicker RP-1200 einen Roboter anderer Funktionalität.

Absicherung der kontinuierlichen Flächenbearbeitung

Sie haben kleine Flächen neben dem Hauptfeld zu bearbeiten. Entnehmen Sie doch tageweise einen Roboter von der Hauptfläche und setzen Sie ihn auf Nebenflächen ein.
Darüber hinaus wird Ihnen ein zusätzlicher Roboter mehr Sicherheit vermitteln. Sie können eine anstehende Wartung aufschieben und durch die anderen Roboter trotzdem sicherstellen, dass die Fläche bearbeitet wird. Auch Urlaubszeiten können so optimal überbrückt werden.

Wie wird denn nun sichergestellt, dass sich die Roboter im laufendem Betrieb nicht gegenseitig stören?

Durch Ultraschallsensoren detektiert ein Roboter den anderen. Nach Erkennen eines anderen Roboters oder Hindernis reduziert der Roboter seine Geschwindigkeit. Mit einer kleinen Kraft von lediglich noch 200 N stößt der Roboter den anderen an. Die Sensoren der Stoßleiste teilen dem Roboter mit, er hat nun den Roboter bzw. das Hindernis erreicht, leitet das Zurücksetzen ein, um danach sich zu drehen und in eine andere Richtung weiter zu fahren.

Woher weiß der Golfball Range Picker RP-1200 nun wo seine Entleerungsstation ist?

Hier kommt der Begriff Multi-Station ins Spiel. Sie können einen Roboter nicht nur mit mehreren Stationen verbinden, sondern auch mehrere Stationen in einem Begrenzungskabelkreislauf betreiben. Zudem lässt sich festlegen, welche Zuständigkeiten diese Station hat.

Durch diese Konfigurationsmöglichkeit weiß ein Golfball Range Picker RP-1200, wo er die Golfbälle entleeren darf, und welche Stationen für ihn und die Mähroboter zum Laden zugewiesen sind. Ist eine Ladestation bereits belegt, erkennen weitere Roboter, die auf der Suche nach einer Ladestation sind den Fall und fahren zur nächsten Ladestation weiter.

Die Konfigurationsmöglichkeiten sind vielfältig. Dank professionellem Fleet-Management System haben Sie jeden einzelnen Roboter im Überblick und durch die Firmwarekontrolle immer up to date.

Werden die Golfbälle beim gleichzeitigen Mähen nicht beschädigt?

Integerierter Schutz für Golfbälle

Für den gleichzeitigen Einsatz von Golf Range Pickern und Mährobotern auf Golfplätzen, hat ECHO für die Mähroboter Gleitteller entwickelt, die die Golfbälle von den Messern fernhalten. Dadurch wird kein Golfball beschädigt.

Fassen wir zusammen:

Bis zu 6 Roboter arbeiten unabhängig von der Modellwahl in einem Begrenzungskabel.
Die Roboter stören sich gegenseitig nicht.
Mehrere Ladestationen können in einem Begrenzungskabel betrieben werden. Einer jeden Station kann ein eigenes Zuständigkeitsprofil zugewiesen werden.
Typische Anwendungsfälle für Multi-Robot sind: Ausbauen der Flächenleistung, Aufgabenteilung in Mähen und Golfbälle einsammeln, Absichern der kontinuierlichen Flächenbearbeitung.

Los geht's!

TM-1000 NEU

ideal für große Gärten oder einen Sportplatz
über App und PC steuerbar
Fleet Management System

TM-2000 NEU

leistungsstärkster Mähroboter der Welt
über App und PC steuerbar
Sonar-Technologie