Wieviel Strom verbraucht ein Mähroboter für einen Sportplatz?

Die Spritkosten machen einen erheblichen Anteil der Gesamtkosten des klassischen Mähens mit dem Profi-Sichelmäher aus, daher stellen sich viele Sportplatzverantwortliche die Frage, wieviel Strom ein Mähroboter verbraucht, der einen ganzen Rasenplatz mäht.

Der Stromverbrauch eines ECHO Robotics TM-2000 beläuft sich auch ca. 830 kWh pro Jahr, was in etwa 14 Euro im Monat entspricht, je nach Stromtarif und Gesamtverbrauch.

Wenn man bedenkt, dass bei einem professionellen Sichelmäher mit 30-kW-Maschine eine einzige Tankfüllung bereits mit fast 100 Euro (60 Liter) zu Buche schlägt, wird schnell klar, wie günstig die Betriebskosten eines Mähroboters dazu um Vergleich sind. Abgesehen davon erzeugt der Stromverbrauch des Mähroboters nur einen Bruchteil der CO2-Emissionen oder praktisch sogar keine, wenn Sie Strom aus regenerativen Quellen verwenden.

Profi-Sichelmäher auf dem Fußballplatz setzt über 1.200 kg CO2 pro Jahr frei

Zum Vergleich: Ein Dienstwagen der Kompaktklasse (z.B. VW Golf, BMW 1er, Ford Focus) mit einem Verbrauch von knapp 6 Litern (je 100 km) erzeugt etwa den selben Ausstoß bei einer jährlichen Fahrleistung von etwa 7.500 km.

Los geht's!