Sportplätze einfach automatisch mähen lassen

 

 

Less Work.svg (1)

Weniger Arbeit

Mähroboter arbeiten vollautomatisch und ohne Personalkosten
leaves.svg

umweltfreundlich

Leise und energiesparend mit bis zu 90 % weniger Treibhausgas
Perfekter Rasen_ECHO.svg

Gesünderer Rasen

Schnittgut wird zu Stickstoffdünger und kräftigt den Rasen
save money.svg

Senkt Kosten

Weniger Arbeitszeit, dreimal weniger Energieverbrauch, kein Abfall, kaum Wartungsaufwand

Bis zu zwei Sportplätze vollautomatisch mit nur einem Mähroboter pflegen

Sportrasen regelmäßig zu mähen und zu pflegen, ist teuer. Gehen Sie neue Wege und lösen Sie dieses Dilemma.

Automatisierte Rasenpflege durch ECHO Robotics senkt die Personalkosten, den Zeitaufwand, die Betriebskosten und reduziert den Einsatz von Dünger und Chemie.

vollautomatisches Mähen von Sportplätzen und Rasenflächen
umweltfreundlicher, leiser und emissionsfreier Großflächenroboter
weniger Wildkräuter und Rasenkrankheiten
gesunder und widerstandfähiger Rasen
steuerbar per Web, App, Gebäudeautomatisierung und Alexa sowie Google Assistant
bis zu zwei Spielfelder mit einem Mähroboter abdeckbar

Die Technologie der ECHO-Robotics-Mähroboter ist bereits für die Pflege des Rasens von über 600 Sportanlagen verantwortlich. Die Großflächenroboter verbessern die Rasenqualität und sorgen für erhebliche Kosteneinsparungen.

Mietkauf zu attraktiven Konditionen für Vereine und Kommunen

Im direkten Vergleich zu einem Spindelmäher – bekanntlich bislang die Referenz für gepflegten Rasen – konnte sich der ECHO TM-2000 Mähroboter in der Vergleichsstudie der Sports Turf Managers Association mit 8 von 10 maximal möglichen Punkten deutlich absetzen. Der Zylindermäher erzielte nur magere 2 Punkte. Besonders die Frequenz des Auftretens von Rasenkrankheiten war um praktisch die Hälfte niedriger, aber auch die Gleichmäßigkeit des Schnitts war deutlich besser. Besonders fiel auf, dass breitblättrige Wildkräuter vom Mähroboter auf der Großfläche bisweilen annähernd verdrängt wurden.

Einsatzgebiet Sportplatz

Die Experten-Meinungen sind eindeutig

stri-logo.png

Sports Turf Research Institute

England

Evaluation of the TM-2000 automatic mower

November 2010

logo-hohenheim.png

Universität Hohenheim
Agrarwissenschaften

Deutschland

Automatisierung in der Grünflächenpflege
Dr. Sc. Jörg Morhard

Juni 2012

supsi-logo.png

University of Applied Sciences and Arts of Southern Switzerland

Schweiz

Analisi sistema di gestione die campi da golf

Anno accademico 2012/2013

eurograss-logo.png

Jacqueline Thomassen, Tamara Verhoeven

Niederlande

Difference in turf appearance based on mowing technique

Oktober 2013

stma-award-logo.png

Sports Turf Managers Association

USA

STMA Innovation of the Year 2019

Stadionwelt Inside Cover (CROP)

Stadionwelt INSIDE

Deutschland

"Der motorisierte Mitarbeiter"
(Ausgabe 01/2019 - März 2019)

Unterschiedliche Studien, u. a. des Sports Turf Research Institute in England, der University of Applied Sciences and Arts of Southern Switzerland und der Universität Hohenheim (Agrarwissenschaften), haben die in der Praxis beobachteten Verbesserungen der Rasenqualität auch wissenschaftlich belegt. Die Sports Turf Managers Association (STMA) – die Fachvereinigung von 2.700 Frauen und Männern, die Sportplätze weltweit betreuen – zeichnet ECHO Robotics als „Innovative Award“-Gewinner für den autonomen Großflächenmähroboter TM-2000 aus. Das deutsche Fachmagazin „STADIONWELT INSIDE“ wirft in Ausgabe 1/2019 nicht nur einen Blick auf die Technik, sondern auch auf die Kosten und geht von einem jährlichen Einsparpotenzial von 2.900 bis über 6.800 Euro aus pro Spielfeld (7.500 m²) aus.

Der Technologieführer senkt auch auf Ihrem Platz die Kosten